• Team

    Das Team des Senioren Leistungszentrum

IMG_7010_1

Blaulichtlauf

Ralf und Rainer nahmen am traditionellen „Blaulichtlauf“ der Polizei in Gelsenkirchen teil. Hier sind Läufer und Läuferinnen unterwegs die in Berufen arbeiten die etwas mit dem „Blaulicht“ zu tun haben (Polizei, Feuerwehr, DRK etc.). Der Lauf startet an der Gesamtschule Berger Feld und führt u. a. an der Veltins Arena und Schloß Berge vorbei. Beide […]

DSC_0232 1

Zwei Starter über 5 km

Bernd und Dirk waren beim Gladbecker Sparkassenlauf über 5 km erfolgreich. Bei schönem Laufwetter erreichte Bernd mit 20:04 Min den Platz 1 in der AK M60, Dirk lief mit 22:02 Min‘ in der AK M50 auf Platz 5 ein.

Bernd Stegemann_Friesencross_AK Sieger

„Macht euch dreckig …“

Mit neuem Teilnehmerrekord haben sich am Samstag, 22. Juli insgesamt 951 Starter in Schillig zum „Friesencross eingefunden und ihre Kraft im Sand und Watt getestet. Unter ihnen war Bernd mit auf der Strecke. Er erreichte in neuer AK-Bestzeit das Ziel in 44:43 Min und holte sich somit den AK Sieg. „Macht euch dreckig. Saut euch […]

Lauf durch Münster

Helmut Roller war am Start des Brooks Citylauf in Münster. Fünf Runden über zwei Kilometer mussten durch die Innenstadt, mit Start und Ziel am Prinzipalmarkt, zurückgelegt werden. Mit dem Ergebnis von 45:50 Min und dem 2. Platz in der AK, ganz knapp vor dem Dritt-Platzierten, war Helmut sehr zufrieden.

Firmenlauf

Helmut Senkowski hatte an einem Leseraufruf vom Medienhaus Bauer teilgenommen und für den Firmenlauf in Oer-Erkenschwick einen Startplatz im Mixedteam gewonnen. Er lief mit der RZ-Mannschaft über die ausgewiesene Strecke von  5,515 km, die mit einigen kurzen aber knackigen Steigungen schon anspruchsvoll war. Seine Zielzeit 26:16 Min. Auch Oliver nahm mit einer eigenen Mannschaft teil […]

IMG-20170527-WA0007

Hitzeschlacht

Helmut Roller ist die 10km-Distanz beim Atatürklauf in Essen gelaufen. Bei kuscheligen Temperaturen von weit über 30° war es eine harte Hitzeschlacht. Er konnte sich mit 50:53 Min. vor zwei weiteren Konkurrenten in seiner AK durchsetzen. Einen Pokal gab es dafür bei der Siegerehrung.

20170521_123349

Vivawest-Marathon

Dirk hatte sich aufgemacht, um den HM beim Vivawest-Marathon nach vorgegebenem Plan zu laufen. Er berichtet: „Mit dem Auf und Ab hab ich mich ganz schön schwer getan. Dass KarternBERG nicht Katernflach heißt, ist begründet. Trotzdem, ich hab gekämpft und den Steffny-Trainingsplan „HM in 1:49“ gut umgesetzt. Ich bin mit 1:49:03 eingelaufen, in der AK […]